Bulimie

Bei der Bulimie, auch Bulimia nervosa oder Ess-Brech-Sucht genannt, sind die Betroffenen meist normalgewichtig, haben aber große Angst vor einer Gewichtszunahme. Sie ergreifen deshalb gesundheitsgefährdende Maßnahmen wie Erbrechen, exzessiven Sport, Abführmittelgebrauch, Fasten oder Einläufe, um die zuvor aufgenommenen Kalorien wieder loszuwerden. Da dem Körper dadurch wichtige Nährstoffe entzogen werden, kann es zu gefährlichen Mangelzuständen kommen.

Bulimie kann Menschen über mehrere Jahre oder Jahrzehnte begleiten. Manche Bulimiker leben, von außen betrachtet, ein ganz normales Leben und können ihr Leiden jahrelang vor Freunden, Familie und sogar dem Partner verheimlichen. Der emotionale Druck, der dadurch entsteht, bringt sie oftmals an ihre Grenzen, da sie immer wachsam sein müssen, dass niemandem ihr Essverhalten auffällt.

 

Dies ist ein Video einer Klientin von Maria Sanchez, die 32 Jahre lang unter Bulimie gelitten hat und sich mit Hilfe von SEHNSUCHT UND HUNGER davon befreien konnte.

Flash ist Pflicht!