Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools). Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Flash is required!

Über Maria Sanchez

Maria Sanchez (geb. am 25.10.1968) ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Sachbuch Autorin und Gründerin der Therapieform „Sehnsucht und Hunger“ und „EssentialCore“. Sie arbeitet in eigener Praxis in Hamburg, wo sich auch ihr Seminar- und Ausbildungszentrum befindet.

Sie selbst sagt dazu:
"Als ich vor einigen Jahren, nach unzähligen gescheiterten Diäten anfing, mich mit den tiefer liegenden Gründen meines Essverhaltens zu beschäftigen, war es so, als wenn mir jemand einen verloren geglaubten Schlüssel wieder zurückgibt. Plötzlich war mein Körper nicht mehr etwas, das ich kontrollieren und disziplinieren musste. Vielmehr wurde er zu einem Kompass, der mir zeigte, wo ich mich auf meiner inneren Landkarte befand und wie ich mich, wenn ich mich verirrt hatte, wiederfinden konnte. In der darauf folgenden Zeit nahm ich 30 Kilo ab. Viel wichtiger als diese Tatsache war jedoch die heilsame Erfahrung, nicht mehr einem Automatismus folgend immer mehr essen zu müssen, als mein Körper braucht, sondern eine echte Wahl bekommen zu haben und damit aus der Ohnmacht heraus gekommen zu sein." 


Die Entstehung von Sehnsucht und Hunger

Maria Sanchez engagiert sich stark für eine Weiterentwicklung der Psychologie. 
Eine schmerzhafte Lebenskrise vor mehr als 25 Jahren, bei der sie fast ihren Lebensmut verlor, bewegte sie dazu, sich auf eine intensive innere Forschungsreise zu begeben. Übergewichtig, depressiv und von einer Angststörung geplagt, entwickelte sie Schritt für Schritt die psychologische Therapieform „Sehnsucht und Hunger“. Mit dieser Herangehensweise fand Maria Sanchez einen Ausstieg aus dem starken Leidenskreislauf des zuviel Essens heraus. Das Besondere daran war, dass ihr dies ohne reglementierende Maßnahmen – wie Sport oder Ernährungsprogramme – gelang. Ihr Fokus galt ausschließlich den tieferliegenden emotionalen Gründen, die ihrem Essproblem zugrunde lagen.


Die Erweiterung zu EssentialCore

Da durch ihre Herangehensweise auch ihre Depression und ihre Angststörung vor Jahren Heilung erfahren konnten, erweiterte sie ihren Ansatz um die Therapieform „EssentialCore“. Auf diese Weise macht sie auch Menschen mit anderen chronischen Symptomen wie z.B. Depressionen, Angstsstörung Beziehungsproblemen oder chronischen Erschöpfungszuständen ihren einzigartigen psychologischen Ansatz zugänglich.

Die emotionale Selbstbegleitung
Kern ihrer Herangehensweise ist die emotionale Selbstbegleitung. Ein inneres Navigationssystem, um sich selbstständig ganz neu kennenlernen und begegnen zu können. Auf diese Weise lernen Betroffene wieder emotionalen Experten für sich selbst zu werden. Ihre Erfahrung als langjährige Therapeutin auf diesem Gebiet vermittelt sie in Seminaren und Vortragsreisen innerhalb Deutschlands und im Ausland. Neben ihrer  therapeutischen Arbeit liegt Maria Sanchez vor allem eine unterstützende und liebevolle Begleitung am Herzen. Es ist ihr sehr wichtig, dass es bei der Lösung wiederkehrender leidvoller seelischer Symptome nicht um einen Umgang, sondern um Heilung geht. Die „Neue Psychologie“ ist deshalb zu ihrer persönlichen Herzensangelegenheit geworden.




 

Zwei Fotos von Maria Sanchez zu Zeiten ihres Übergewichts:

 

Ein früheres Bild von Maria Sanchez als 18-jährige auf einer privaten Feier.

(Photo aus privatem Besitz)

 

Ein früheres Bild von Maria Sanchez Anfang Zwanzig auf einer privaten Feier.

(Photo aus privatem Besitz)