Seminare

Auf den SEHNSUCHT UND HUNGER - Seminaren werden die TeilnehmerInnen eingeladen zu erfahren, wofür das Emotionale Essen in ihrem Leben steht. Ziel ist es, auf den Seminaren einen Prozess in Gang  zu setzen, den die TeilnehmerInnen im Alltag weiterführen können. Ein spezielles Navigationssystem (inklusive theoretischem Hintergrund) befähigt sie, verborgene Blockaden und Wunden sichtbar zu machen, wodurch der andauernde und wahllose Esszwang nachlässt.

Anhand spezieller Übungen bekommen die TeilnehmerInnen Einblicke in ihre inneren essensbezogenen Muster. Durch Übungen in bewusstem Essen lernen sie zwischen seelischem und körperlichem Hunger zu unterscheiden.

Es wird ausschließlich in Gruppen und in Räumen mit einladender und geschützter Atmosphäre gearbeitet.
 
Manche Menschen, die zu den Seminaren kommen, wissen, warum sie essen. Sie wissen, dass sie essen, weil sie beispielsweise gestresst, müde, überfordert, einsam oder wütend sind. Einige haben auch schon die eine oder andere Therapie gemacht. Das Wissen um diese Gründe reicht jedoch nicht aus, um das emotionale Essproblem zu lösen. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich dieses Wissen nur auf die mentale Ebene (dem Erkennen von Verhaltensmustern) bezieht. Die Spannungen, die wir uns beim Emotionalen Essen abzudämpfen versuchen, sind jedoch auf der Gefühlsebene, also in unserem Körper zu finden. Deshalb ist es sehr schwierig, eine Heilung nur auf dem mentalen Weg zu erreichen. Aus diesem Grund wird auf den Seminaren mit Elementen gearbeitet, die es den TeilnehmerInnen ermöglichen, die Spannungen im Körper konkret zu fühlen und damit zu arbeiten. Erst auf diese Weise wird eine echte Alternative zum Emotionalen Essen geschaffen.

Werden die SEHNSUCHT UND HUNGER - Seminare bezuschusst?

Seit dem 01.01.2014 gibt es eine neu gegründete Zentrale Prüfstelle Prävention, die Präventionsangebote nach § 20 Abs. 1 SGB V prüft. Hierauf wird immer verwiesen. Nach Durchsicht des Leitfadens mussten wir jedoch feststellen, dass wir hier nicht als Anbieter akzeptiert werden, weil bei den erforderlichen Anbieterqualifikationen generell Heilpraktiker und auch Heilpraktiker für Psychotherapie nicht gelistet sind. 

Aber auch trotz des „normalen“ Hinweises auf die Präventionskurse, gibt es auch jetzt immer wieder Krankenkassen, die auf schriftlichen Antrag und Bericht über das Seminar nach wie vor einen Zuschuss – auf Kulanzbasis in Einzelfällen und in unterschiedlicher Höhe - gewähren. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!

Basis-Seminar
Schwerpunkt dieses viertägigen Seminars ist die Vermittlung des SEHNSUCHT UND HUNGER - Handwerkzeuges in Verbindung mit einer intensiven Selbsterfahrung und dauerndem Üben.

Das Seminar findet am Donnerstag von 16.00 bis 20.00 Uhr, Freitag und Samstag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Sonntag von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt. In den Mittagspausen am Samstag und am Sonntag erhalten die TeilnehmerInnen eine essensbezogene Aufgabe, bei der das zuvor erlernte Handwerkzeug bereits angewendet wird.

Da das Seminar vom ersten bis zum letzten Tag aufeinander aufbauende Inhalte vermittelt, verpflichten sich die TeilnehmerInnen, an allen Seminartagen teilzunehmen.

Maria Sanchez wird für eine noch intensivere Betreuung der TeilnehmerInnen von Assistenten unterstützt.

Anmeldung unter Veranstaltungskalender

Aufbau-Seminar
Manchmal sind die inneren Essensmuster, die über viele Jahre aufgebaut und gelebt wurden, so stark, dass es für manche Menschen sehr schwierig ist, sich mit Ihnen alleine weiter zu beschäftigen. Die Gefahr, in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen, ist vor allem dann groß, wenn der Alltag viel von uns fordert. In diesem Fall bieten die mehrtägigen Aufbau-Seminare eine stärkende und durch die Erweiterung des SEHNSUCHT UND HUNGER - Handwerkzeugs effektive Hilfe. Durch das Arbeiten an thematischen Schwerpunkten wird der Blick auf die tiefer liegenden Gründe intensiviert und die Achtsamkeit auf die tatsächlichen Bedürfnisse intensiver geschult.

Die Aufbau-Seminare variieren in Tagesanzahl und Veranstaltungsbeginn. Genaue Zeit- und Ortsangaben der einzelnen Aufbau-Seminare finden Sie hier.

Da das Seminar vom ersten bis zum letzten Tag aufeinander aufbauende Inhalte vermittelt, verpflichten sich die TeilnehmerInnen, an allen Seminartagen teilzunehmen.

Maria Sanchez wird für eine noch intensivere Betreuung der TeilnehmerInnen von Assistenten unterstützt.

 
6-Tage-Aufbau-Seminar in Müden 
Dieses Seminar bietet Betroffenen die Möglichkeit, das SEHNSUCHT UND HUNGER Handwerkszeug zu vertiefen, zu erweitern und individuelle Schwierigkeiten auf dem Essensheilungsweg in diesen Tagen intensiv zu bearbeiten.
 
Die Gelegenheit, tieferen inneren Prozessen an mehreren Tagen ausgiebig Raum zu geben sowie genügend Zeit zur Verfügung zu haben, das Erarbeitete nach dem Seminartag durch Waldspaziergänge, Gespräche mit Gleichgesinnten, Sauna usw. nachschwingen lassen zu können, macht dieses Aufbau-Seminar so wertvoll.
 
Da jede TeilnehmerIn auf einem unterschiedlichen Stand ist – manche stehen noch sehr am Anfang, andere sind bereits weit fortgeschritten – wird die Seminargruppe immer wieder aufgeteilt, sodass jede TeilnehmerIn gemäß ihres Entwicklungsstandes lernen kann, ohne in eine Unter- oder Überforderung zu kommen. Das bedeutet, wir werden einige Übungen in der großen Gruppe und andere in kleineren Gruppen machen. Darüber hinaus wird es auch einzelne Arbeiten in der Mitte geben.
 
Für Menschen, die noch am Anfang ihres Weges stehen, werden außerdem Übungen gezeigt, die auf dem Basis-Seminar noch nicht vorgestellt werden konnten.
 
Sollte es mit den Übungen des Basis-Seminars noch Schwierigkeiten geben, gibt es auf dem Aufbau-Seminar die Möglichkeit, diese unter Anleitung ausgiebig zu üben, sodass die Anwendung dieser Übungen vertrauter wird.
 
Für Fortgeschrittene möchte ich auf diesem Seminar gerne wieder verschiedene Übungen zur inneren Arbeit vorstellen, sodass das zweite Level von SEHNSUCHT UND HUNGER erfahren werden kann.

Weitere Informationen zu diesem Seminar finden Sie hier.

Themenbezogene Seminare

Mehrmals im Jahr bietet Maria Sanchez Seminare mit einem bestimmten Schwerpunktthema an. Hier können Sie sich über die Schwerpunkte informieren.

3-Tage Seminar: Meine Beziehung zu mir, zur Welt und zu meinem/r Partner/in

Beziehungen sind für fast alle Menschen eine große Herausforderung. Der Grund dafür liegt darin, dass die ersten Verletzungen unseres Lebens in Beziehung entstanden sind –  zu einer Zeit, in der wir Kinder und somit machtlos waren. Bei manchen haben sich daraufhin bestimmte Verhaltensmuster als Schutz vor weiteren Verletzungen gebildet, die uns heute als erwachsene Person eine offene und unangestrengte Begegnung mit anderen, wie beispielsweise mit Freunden, Kollegen, unserem Partner oder unserer Partnerin schwierig machen. Obwohl wir es nicht wollen, werfen wir Menschen in unserem Umfeld innerlich oder äußerlich z.B. schnell etwas vor, ziehen uns von ihnen verletzt zurück oder versuchen eine Situation auf eine subtile Art zu kontrollieren.

In diesem Seminar wird der Kontakt zu den verletzten und dadurch scheuen Seiten in uns aufgenommen, für die das Vertrauen in die Menschen schwierig ist. Darüber hinaus lernen die TeilnehmerInnen Begegnungsformen kennen, die ein authentisches Sein mit sich selbst und anderen erleichtern.

Da das Thema „Beziehungen“ zwar sehr stark mit dem emotionalen Essen verknüpft ist, betrifft es dennoch natürlich nicht nur Menschen mit einer Essproblematik. Deshalb ist dieses Seminar für alle Personen geeignet, die sich dem herausfordernden und spannenden Thema „Beziehungen“ stellen möchten.

Auf dem Seminar verwendet Maria Sanchez spezielle Begriffe, die normalerweise auf dem SEHNSUCHT UND HUNGER-Basis-Seminar von ihr erläutert werden. Damit auch Menschen, die kein Basis-Seminar besucht haben, diese Begriffe verwenden und somit alle TeilnehmerInnen des Seminars auf das gleiche Vokabular zurückgreifen können, ist für diese Personengruppe das Lesen des zweiten Buches von Maria Sanchez „Der innere Weg“ Voraussetzung für den Besuch dieses Seminars. Im Buch werden die Begriffe ausführlich erklärt.

Das Seminar findet am Freitag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Samstag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Weitere Informationen dazu finden sie hier.


3-Tage-Aufbau-Seminar mit dem Themenschwerpunkt: "Lebensmythos"

Die meisten Menschen sind durch ihre biografischen Konditionierungen innerlich so stark eingespannt, dass Ihr alltägliches Leben einer Tretmühle gleicht. Sie sind mit einer abzuarbeitenden To-Do-Liste identifiziert und verlieren sich immer wieder in den kraftraubenden Anstrengungen ihres Alltags. Darüber hinaus fühlen sich manche durch ihre Biografie im Leben eingeschränkt oder durch andere Gegebenheiten unfrei. Emotionales Essen ist für viele Betroffene oftmals der Versuch, einen Umgang mit diesen schwierigen Situationen und der damit einhergehenden Spannung zu finden.

Was wäre, wenn es gerade unser Alltag ist, der uns in tieferen Kontakt mit uns bringen könnte? Was wäre, wenn unsere Biografie uns nicht nur einschränkt, sondern vor allem unterstützend herausfordert, mehr die Person zu sein, die wir eigentlich sind? Was befindet sich hinter unseren biografischen Konditionierungen? Welcher rote Faden durchzieht als Potential im Hintergrund unser individuelles Leben? Was möchte sich in und durch unser Leben in unseren unterschiedlichen Lebensbereichen entfalten?

Diesen Fragen möchte Maria Sanchez auf diesem absichtlich klein gehaltenen Seminar (max. 14 TeilnehmerInnen) mithilfe spezieller Übungen und angeleiteten Meditationen nachgehen. Zu erleben, welche ursprüngliche Wirkkraft sich hinter unserer Biografie und damit hinter unseren einschränkenden Glaubenssätzen verbirgt, kann nicht nur helfen, mehr Frieden mit unserer Vergangenheit zu erfahren, sondern auch unserem routinemäßigen Alltag eine sinnhafte, tiefere Ausrichtung gegenüberzustellen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein sicheres und selbstständiges Arbeiten mit den Grundübungen von SEHNSUCHT UND HUNGER „Das Hinterfragen“ und „Das Verkörpern“. Das Seminar findet in einem schönen, direkt am Wald gelegenen, Seminarhaus statt.

 

 

 

Wenn Sie an einem Seminar teilnehmen möchten, können Sie sich hier zum gewünschten Termin anmelden.